Kostenparameter

Zu berücksichtigende Kostengrundlagen bei einer Zerlegungsvermessung:

  • Anzahl der alten festzustellenden und neuen Grenzpunkte
  • Anzahl der neu gebildeten Flurstücke
  • Bodenwert
  • Nebenkosten:
  • Fahrt- und Reisekosten
  • Auslagen für Vermessungsunterlagen
  • Abmarkungsmaterial
  • Mehrwertsteuer
  • Katastergebühren:
  • Gebühren für Eintragung der Ergebnisse in das Liegenschaftskataster

Die Höhe der Gebühren richtet sich einheitlich nach der sowohl für die Regionaldirektionen als auch für die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure verbindlichen Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen (KOVerm). Kostenbeispiele:

Tabelle Zerlegung